Olivenöl nativ extra - aus Palestina
Serviervorschlag

Olivenöl nativ extra - aus Palestina

500 ml
13,69 € *
2,74 € * / 100 ml

inkl. MwSt.

Beschreibung

Olivenöl nativ extra - aus Palestina

Olivenöl 100% Rumi, kaltgepresst, nativ extra, bio°, 500ml - Jerusalem-Design, von Canaan aus Palästina

Olivenöl 100% Rumi - Schon zu Zeiten des Römischen Reiches schätzten die Menschen in Palästina Früchte und Olivenöl des Rumi-Baumes. Von Generation zu Generation weitervererbt, sind die ältesten Rumi-Bäume heute über 1.000 Jahre alt und werden wie alters her ausschließlich von Hand gepflegt und geerntet. Durch die sorgfältige Verarbeitung und Kaltpressung bleibt das typisch fruchtig-pikante Aroma der Rumi-Olive im Öl erhalten.

Ein Bio-Olivenöl von Kleinbauern der Fairhandelsorganisation Canaan Fair Trade/Palästina. 

Im ansprechenden Jerusalem-Design des palästinensischen Künstlers Ibrahim Shalaby ist dieses Olivenöl ein wunderbares und besonderes Geschenk.

Produktzutaten:
Olivenöl nativ extra°*

* aus Fairem Handel

° aus kontrolliert ökologischem Anbau

Handelspartner:

Canaan Fair Trade fördert benachteiligte palästinensische Gemeinschaften durch den Vertrieb von Naturland Fair zertifiziertem Olivenöl, Mandeln und anderen Köstlichkeiten. Über 2.000 Kleinbauernfamilien können dadurch ihren Lebensunterhalt und ihre Kultur aufrechterhalten. 

Mit fairen Preisen entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermöglicht Canaan eine nachhaltige Verbesserung des Lebensstandards. Gleichzeitig werden dadurch regenerative Ökosysteme gepflegt und Humusaufbau zur CO2-Speicherung betrieben.

Die Olivenbäume in Palästina, einige davon mehr als 1.000 Jahre alt, zeugen vom harmonischen Austausch zwischen Boden, Pflanzen, Tieren und Menschen. Vom Erlös des hochwertigen Olivenöles geht ein Dollar pro Liter an das Programm „Trees for Life“. Mehrere 10.000 Oliven- und Mandelbäume konnten so schon gepflanzt werden.

 

Zertifikate / Siegel: Bio

Händlerinformationen

Das „Regionale Fairhandelszentrum CaWeLa (Cadolzburger Welt Lager)“ ist ein Groß- und Einzelhandel für fair gehandelte Waren: Lebensmittel (vor allem Kaffee, Tee, Schokolade…), Handwerksartikel und Spielzeug, Kunstgegenstände, Schmuck und Textilien, die vor allem aus Entwicklungsländern stammen.

Der Faire Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit   im internationalen Handel strebt. Die Kriterien beruhen auf den 10 Fair-Handels-Standards der WFTO (World Fair Trade Organization): 1. Eine Chance für wirtschaftlich benachteiligte Produzent/innen 2. Transparenz und Verantwortlichkeit 3. Handelspraktiken 4. Zahlung eines fairen Preises 5. Kinderarbeit und Zwangsarbeit ausgeschlossen 6. Nicht-Diskriminierung, Gleichberechtigung und Vereinigungsfreiheit 7. Bessere Arbeitsbedingungen 8. Förderung der Fähigkeiten / Weiterbildung 9. Förderung des Fairen Handels 10. Umweltschutz

Die Kriterien des Fairen Handels berücksichtigt „Cawela“ über den gesamten Produktions- und   Handelsweg von den ProduzentInnen bis zum Endverbraucher.

Regionales Fairhandels-Zentrum Nordbayern

CaWeLa (Cadolzburger-Welt-Lager)

Am Farrnbach 21

90556 Cadolzburg

Vertretungsberechtigter Vorstandsvorsitzender/Geschäftsführer: 

Günter Schwarz, Dipl.-Wirtschaftsing.

Registergericht: Amtsgericht Fürth Registernummer: VR 913

Tel:   09103-797322

FAX: 09103-79144944

www.cawela.de

cawela@t-online.de

 

Öffnungszeiten:

Dienstag      9.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag  9.00 bis 18.30 Uhr

Freitag        15.00 bis 18.30 Uhr

Samstag     10.00 bis 13.00 Uhr